news image

Verjährungsfrist: An Sylvester verpufft Ihr Geld!

Am 31. Dezember 2019 verjähren alle Forderungen aus dem Jahr 2016.

Vorsicht Verjährungsfrist! Zum Jahreswechsel lösen sich nicht nur die Feuerwerkskörper in Rauch auf. Es verpuffen auch zehntausende Zahlungsansprüche, weil die Verjährung zum Ende des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist. Die gesetzliche Verjährungsfrist für finanzielle Forderungen beträgt lediglich drei Jahre (nach § 195 BGB). Klartext: Am 31. Dezember 2019 verjähren alle Forderungen aus dem Jahr 2016.

Rechtzeitiges Handeln zahlt sich jetzt aus! Sie haben als Gläubiger gegenüber einem Schuldner das Recht, Ihren Anspruch durchzusetzen. Unser Rat für Ihr Geld: Erwirken Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid! Wir sorgen dafür, dass Sie Zeit und Geld sparen und Ihre Nerven schonen.

Die DIAGONAL-Gruppe realisiert für Sie auch eine Flut von Mahnbescheiden, um Kleinst- und auch Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. Sie bringen eine schnelle Hilfe, vermeiden einen teuren Klageweg und erhöhen die Chance, das Ihr Geld nicht verloren geht. Außerdem können Ihre Forderungen nach einem Mahnbescheid nicht mehr verjähren.

Wir sichern Ihnen Ihre Ansprüche, damit das Feuerwerk an Sylvester in guter Erinnerung bleibt. Sprechen Sie uns an!