Was tun, wenn die Kunden-Adresse fehlt oder falsch ist?

Beitragsanpassung für die Adressermittlung durch die Deutsche Post

Was tun, wenn Ihr Kunde verzogen ist – und Sie die neue Adresse nicht haben? Wir, als Ihr Inkasso- und Payment-Spezialist, übernehmen gerne die Adressermittlung. Wir haben einen vollumfänglichen Zugriff auf Datenbanken und Wirtschaftsauskunfteien. Doch die Deutsche Post drehte an der Kostenschraube.

Unbekannt verzogen?

Im ersten Schritt, der systematischen Adressermittlung durch unser Haus, prüfen wir digital und vollautomatisiert, die Adresse des Kunden mittels der entsprechenden Datenbanken.

Im Januar 2021 hat die Deutsche Post ihre Beiträge für diese Service erhöht. Wir hoffen darum auf Ihr Verständnis, dass wir – für die 1. Stufe, die bei der Adressermittlung stets erfolgt – eine Auslagenanpassung vornehmen müssen.

Alle nachfolgenden Adressermittlungsverfahren bleiben preislich unverändert (Stand Februar 2021)

Die weiteren Stufen bleiben von der Preisanpassung unberührt – und je nach Ihrem Auftrag übernehmen wir für Sie:

  • Stufe 2: Die Suche bei verifizierten Datenbanken
  • Stufe 3: Wir ermitteln bei Wirtschaftsauskunfteien und übernehmen das Monitoring
  • Stufe 4: Die Prüfung beim Einwohnermeldeamt

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.