Stefanie Niekerken, Leiterin des Service-Centers, verbindet Empathie mit Ergebnisorientierung

Stefanie Niekerken

Wer mit Stefanie Niekerken spricht, nimmt schnell wahr: Diese Frau steht für Klarheit und strategisches Handeln. Sie ist präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Sie kann Menschen überzeugen. Sie kann sich gut in das Gegenüber einfühlen – und… am Telefon lächeln! Auch noch nach 19 Jahren in unserem Haus: „In der Stellenanzeige suchten sie 2002 jemanden, der genau das kann.“

Stefanie Niekerkens Karriere liest sich wie aus dem Bilderbuch: Angefangen als fachfremde Mini-Jobberin, arbeitete die gelernte Medizin-Technische Laborantin und Inhaberin eines Kosmetikstudios sich vom Agenten im damaligen Outbound-Bereich zur Führungskraft des Service-Centers hoch. Sie trennte sich von der Selbstständigkeit und engagierte sich voll bei unserem Unternehmen: „Es ging eigentlich ganz schnell. Nach einem Jahr war ich bereits die stellvertretende Leitung des damaligen Outbound-Bereichs. Dann baute ich 2005 die Inbound-Telefonie auf. Wir implementierten automatisierte Systeme und legten die telefonische Betreuung zusammen.“ So wuchs ihr Bereich.

Das ganze Haus profitiert von ihren kommunikativen Fähigkeiten, dem großen Fachwissen und kreativen Ideen, wenn es um effiziente Lösungen geht. Als zweifache Mutter und Westernreiterin kommt sie nämlich ohne viel Brimborium auf den Punkt: „Wenn man vernünftig eingearbeitet wird, kann man alles schaffen“, ist sie überzeugt. Mit der neuen Website will sie ihre Zielgruppen mit dem Mix aus Empathie und Ergebnisorientierung zu digitalen Lösungen führen. Damit es auch die Schuldner schaffen, ihre Rechnungen zu begleichen.